Segler-Vereinigung Thalwil

Berichte und Fotos

J70 Regatta Thun   /   27. - 29. Mai 2016

Swiss Sailing League Event 4

Der erste Swiss Sailing Challenge League Event in Thun ging für Mara, Nora, Giulia und Fiona am Freitagmorgen früh los. Bereits um 9 Uhr konnten wir ein Boot für ein 1.5-stündiges Training entgegen nehmen. Leider war der Wind noch nicht so früh wach wir, aber für ein paar Manöver und zur Absprache der Abläufe reichte er aus.
Richtig los ging es dann um 13:00 Uhr mit dem Skippermeeting. 
Wir konnten es ganz gemütlich angehen, denn unser erster Einsatz war erst im zweiten Lauf und das Komittee musste zuerst noch den Kurs an die neue Windrichtung anpassen.
Als das Vorbereitungssignal des ersten Laufs ertönte, wurden wir mit dem Motorboot nach draussen chauffiert, um nach dem ersten Lauf auf die J70 zu wechseln.
 
Weil mit 6 Booten gesegelt wird, jedoch 12 Teams teilnehmen dürfen, segelt man nur die Hälfte der Rennen. Zwischen den Einsätzen hat man kürzere oder längere Pausen, in denen man das laufende Rennen beobachten oder an Land etwas essen kann.
Die Läufe dauern jeweils zwischen 10 und 20 Minuten.
 
Wir merkten schnell, dass ein guter Start sehr wichtig ist,  was uns vorallem in der ersten Hälfte des Events sehr gut gelang.
Auch stellten wir fest, dass während eines so kurzen Rennens sehr viel passieren kann. So waren doch die Resultate der meisten Teams ziemlich unkonstant und in der Schlussrangliste das ganze Feld nahe zusammen. Die drehenden Thuner Winde liessen sich nicht so recht berechnen. Kaum dachten wir, die Muster durchschaut zu haben, nahm uns der Wind wieder auf die Schippe. Neben Regen und Gewitter gab es durchaus auch sonnige Abschnitte, in welchen sich der "Ober" durchsetzen konnte. So gab es auch wetterbedingt immer wieder Wartezeiten. 
 
Unsere Bilanz ist positiv, konnten wir doch mit zwei 1. und zwei 2. Rängen zeigen, dass mit uns zu rechnen ist. 
Wir haben jedoch noch Potential im Bootshandling, denn Starts, der Kommunikation und der Taktik, welches wir zu nutzen lernen müssen, um konstant vorne dabei zu sein.
 
Wir freuen uns auf die beiden verbleibenden Events in diesem Jahr und danken den Organisatoren, die uns ein tolles Regattawochenende ermöglichten.
Link zu Facebook
Besucht uns auch auf Facebook!
Zürichsee Seglerverband

Unterstützt das SSTR5 und weitere Segelprojekte